Wolfsriss: Ursula von der Leyen trauert um Pony

Anfang September hat ein Wolf in Burgdorf ein Pony gerissen. Das Tier gehörte Ursula von der Leyen.
Ursula von der Leyen reitet auf einem Pferd

In der Nacht vom 1. auf den 2. September ist in Burgdorf bei Barsinghausen ein Pony gerissen worden. Der Wolfsriss wurde auf Anfrage der "LAND & FORST" vom Umweltministerium Niedersachsen (MU) bestätigt. 

Gerissen wurde ein Deutsches Reitpony, 30 Jahre alt. Das Rissbild sei charakteristisch für einen Wolf. Das Umweltministerium habe genetische Analysen bereits in Auftrag gegeben. 

"Die ganze Familie ist fürchterlich mitgenommen von der Nachricht", sagte die 63-jährige Politikerin laut Mitteilung. Ihrem Sprecher zufolge handelt es sich um das 30 Jahre alte Pony "Dolly". Es habe mit einem anderen Pony auf der Weide gestanden, dem anderen gehe es gut. 

Von der Leyen ist seit frühester Jugend eine leidenschaftliche Reiterin.

 

Weitere Funktionen
Kommentieren Sie