Nach Unfall mit Auto: Polizei schießt Wolf

In der Nähe von Greifswald wurde ein Wolf so schwer durch ein Auto verletzt, dass die Polizei das Wildtier erlösen musste.
Image
Der Wolf war so stark verletzt, dass er erlöst werden musste.
Der Wolf war so stark verletzt, dass er erlöst werden musste.

Am vergangenen Sonntagabend ist eine Autofahrerin zwischen Greifswald und Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern) mit einem Wolf kollidiert. Das Wildtier wurde dabei so schwer verletzt, dass es von der zuständigen Polizei erlöst werden musste, so der „NDR“. Die 55-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Wolf auf Greifswalder Rudel

Der verunfallte Wolf gehörte vermutlich zu dem Rudel, welches sich seit einem Jahr im Raum Greifswald angesiedelt hat. Ein genaueres Ergebnis soll aber erst mithilfe der genommenen genetischen Probe durch das Umweltministerium geliefert werden.

Weitere Funktionen
Zu den Themen
Kommentieren Sie