Auf Wasserreh in England

Die unsere Jagd-Redaktion war auf "Vampir-Jagd". Hier sehen Sie die Bilder-Story dazu. Einen ausfürhlichen Bericht lesen Sie in der unsere Jagd-Ausgabe 1/2015, Erscheinungstag 31.12.2014.
|
23. Dezember 2014
Berufsjäger Jamie beim Versorgen. Foto: FS
Berufsjäger Jamie beim Versorgen. Foto: FS
Auch ein abnormer Damhirsch wurde erlegt. Foto: FS
Auch ein abnormer Damhirsch wurde erlegt. Foto: FS
Die Munition, Hornady SST. Foto: FS
Die Munition, Hornady SST. Foto: FS
Im Anschlag. Foto: FS
Im Anschlag. Foto: FS
Das Bergen fällt nicht besonders schwer: Etwa zehn bis 15 Kilogramm wiegen die beiden ursprünglich aus China stammenden Arten Muntjak und Wasserreh. Foto: FS
Das Bergen fällt nicht besonders schwer: Etwa zehn bis 15 Kilogramm wiegen die beiden ursprünglich aus China stammenden Arten Muntjak und Wasserreh. Foto: FS
Foto: Julian Wengenmayr
Foto: Julian Wengenmayr
Anpirschen. Foto: Florian Standke
Anpirschen. Foto: Florian Standke
uJ-Redakteur Florian Standke mit Berufsjäger. Foto: Julian Wengenmayr
uJ-Redakteur Florian Standke mit Berufsjäger. Foto: Julian Wengenmayr
Die Drüsen beim Muntjak. Foto: FS
Die Drüsen beim Muntjak. Foto: FS
Trägerpräparat vom Muntjak. Foto: FS
Trägerpräparat vom Muntjak. Foto: FS
Erlegter Muntjak. Foto: FS
Erlegter Muntjak. Foto: FS
Die Beute fest im Blick. Foto: FS
Die Beute fest im Blick. Foto: FS
Arbeitstiere, Sauer 101 mit Zeiss Victory V8. Foto: FS
Arbeitstiere, Sauer 101 mit Zeiss Victory V8. Foto: FS
Die Strecke. Foto: FS
Die Strecke. Foto: FS
Gemeinsam im Glück am Stück. Foto: Julian Wengenmayr
Gemeinsam im Glück am Stück. Foto: Julian Wengenmayr
Trophäenwand Bedforshire. Foto: FS
Trophäenwand Bedforshire. Foto: FS
Wasserreh liegt. Foto: Julian Wengenmayr
Wasserreh liegt. Foto: Julian Wengenmayr
Auf der Strecke: männliches Wasserreh. Foto: FS
Auf der Strecke: männliches Wasserreh. Foto: FS
Weitere Funktionen
Zu den Themen