Reifen von Jägerautos zerstochen

Mehrere Jäger waren gemeinsam unterwegs. Als sie an ihre Fahrzeuge zurückkehrten, waren an elf Autos die Reifen zerstochen.
Image
Autoreifen-Messer
Die Reifen an elf Fahrzeugen von Jägern wurden mit einem Messer zerstochen (Symbolbild).

Eine zunächst unbekannte Person hat am 20. November mehrere Reifen von Jäger-Autos zerstochen. Wie die Landespolizeiinspektion Saalfeld mitteilte, hatten die Jäger ihre Fahrzeuge im Bereich des Bismarckturmes nahe Neustadt an der Orla (Thüringen) abgestellt. An elf der Pkw stellten sie später die beschädigten Reifen fest.

Wie sich später herausstellte, gab es im Vorfeld ein Wortgefecht zwischen den Waidmännern und einem 62-jährigen Mann aus Neustadt/ Orla. Laut den Beamten, sei dieser bereits polizeibekannt. Außerdem sei er von Zeuge in der Nähe der Fahrzeuge gesehen worden. Die Polizeiinspektion Saale-Orla ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise zum Vorfall werden unter 03663-4310 von der Polizei entgegengenommen.

Weitere Funktionen
Zu den Themen
Kommentieren Sie