Rehrücken im Heubett mit Rosmarin-Wedges

Es ist Sommer! Also raus aus der Küche und ran an den Grill. Wie es mit Wildbret klappt, zeigt uns Martin Schulz, Deutscher Meister in Barbecue und Grillen.

Der Rehrücken

Einen Kugelgrill auf indirektes Grillen mit etwa 180 °C vorbereiten. Rücken parieren, mit Olivenöl einreiben und mit Gewürzmischung bestreuen. Eine „Heubox“ mit dem Wiesenheu füllen, Rücken auflegen. Dann indirekt auf den Grill stellen. Ziel sind 60 °C Kerntemperatur.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Rehrücken am Knochen
  • Olivenöl
  • Wiesenheu
  • 5 Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • Holzplanke mit Rand

Die Kartoffel-Wedges

Rohe Kartoffeln schälen und in dünne Wedges schneiden. Je dünner die Scheiben, desto schneller sind sie durch. Rosmarin kleinhacken und zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Stahlplatte direkt auf den vorbereiteten Grill legen. Die Wedges mit Öl auf der Platte braten.

Die Gewürzmischung

  • 50 g Salz
  • 6 g Madagaskar-Pfeffer
  • je 2 TL Majoran, Thymian, Salz, brauner Zucker, Lavendel
  • je 1 TL grob gestoßener langer Pfeffer, Wacholderbeeren, Pimentkörner, Rosmarin
  • etwas Muskatnuss
  • 2 Knoblauchzehen (gerieben)
  • 1 Zwiebel (gerieben)

Martin Schulz: geboren am 15. Oktober 1978 in Altötting, aufgewachsen in Ringheim, seit 15 Jahren wohnhaft im Großraum Nürnberg. Ist eigentlich gelernter Zeichner, war zuletzt aber im Vertrieb für CAD Software tätig. Seit 1. Januar 2018 selbstständiger Grillmeister und Barbecue-Profi. Wurde im August 2017 Deutscher Grill- und BBQ-Meister.

Martin Schulz bietet auch Grillkurse und Caterings an. Weitere Infos dazu gibt es unter der Telefonnummer 0173-5800738 oder auf seiner Webseite www.grill-doch-mal.de/ueber-uns.

Weitere Funktionen
Zu den Themen
Kommentieren Sie