Kitz mit zwei Köpfen, Hase mit sechs Läufen – Wie entsteht sowas?

Alles eine Laune der Natur? Wie kommt es, dass ein Kitz mit zwei Köpfen auf die Welt kommt oder ein Hase mit sechs Läufen?
Image
Das Kitz mit zwei Köpfen.
Das Kitz mit zwei Köpfen.

Zum einen handelte es sich um ein Kitz mit zwei Häuptern. Die Untersuchung ergab Folgendes: Das Rehkitz wog 1,55 Kilogramm, hatte einen Körper mit vier normal entwickelten Läufen, jedoch zwei Träger und zwei Häupter. Es wurde tot geboren bzw. verendete während des Setzaktes (Lunge war nicht beatmet und entfaltet, Schwimmprobe verlief negativ).

Mittels dieser sogenannten „Schwimmprobe“ kann man erkennen, ob es sich um eine Totgeburt handelt. Wenn das Tier zum Zeitpunkt der Geburt noch gelebt hat und erste Atemzüge machte, so schwimmt ein Lungenstück, das man in ein Glas Wasser gibt (Lungenstück enthält Luft). Wurde es tot geboren, geht das Lungenstück unter. Der zweite Fall war eine Doppelmissbildung bei einem Junghasen mit vier Löffeln und vier Hinterläufen, der dem Autor aus dem Raum westlich von Graz gemeldet wurde.

Ursache Entwicklungsstörungen oder äußere Faktoren

Als Missbildungen werden angeborene Veränderungen der Form und Gestalt bezeichnet, die entweder den gesamten Körper oder Körperteile betreffen. Ursachen sind Entwicklungsstörungen während der Tragezeit, wie Mutationen, Schädigungen des Muttertiers, radioaktive Strahlung usw.

Diese Auffälligkeiten treten bei Wild- und Haustieren sowie beim Menschen auf. Föten mit schweren Missbildungen sind meist nicht lebensfähig, werden abortiert, tot geboren oder verenden kurze Zeit nach der Geburt.

Anomalien kommen vor, werden aber selten gefunden

Nach dem Absterben von missgebildeten Früchten in der Gebärmutter kann es bei verschlossenem Muttermund auch zur Bildung einer Steinfrucht kommen. Missgebildete Wildtiere werden selten aufgefunden, da Füchse oder Raben meist schneller sind.

IPPEN et al. (1995) beschreibt Doppelmissbildungen bei Hasen und bei Rehen in Form von Zweiköpfigkeit oder Verdoppelung der Ohrmuscheln. Zweiköpfigkeit tritt auch bei Rebhühnern auf.

Sie haben auch eine Frage an Dr. Deutz?

Dann schicken Sie Ihre Frage möglichst mit einem aussagekräftigen und hochauflösenden Digitalfoto an folgende Adresse:

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH, Redaktion PIRSCH, ­Lothstraße 29, 80797 München oder per Mail an pirschredaktion@dlv.de

Weitere Funktionen
Kommentieren Sie