Fehlende Zahnreihe beim Rehbock – Frag den Tierarzt

Ich habe einen verendeten Rehbock gefunden, dem eine komplette obere Zahnreihe fehlte. Woran kann das liegen?
Image
Im linken Oberkiefer fehlten sechs Zähne.
Im linken Oberkiefer fehlten sechs Zähne.

Aufgrund des unterschiedlichen Zahnabriebs im Unterkiefer lässt sich vermuten, dass die fehlenden Zähne im rechten Oberkiefer bei diesem Rehbock vor zirka ein bis zwei Jahren ausgefallen sind. Die Zahnfächer schließen sich bei einem Zahnausfall relativ schnell durch Kallusbildung. Nach dem Ausfall wurden natürlich die verbleibenden Zähne durch den verstärkten Gegenbiss besonders beim Wiederkäuen stärker abgerieben.

Häufige Ursache für Zahnausfall sind Verletzungen, Zahnfleischentzündungen sowie hohes Alter. Zahn- und Kieferfehler bei Schalenwild wurden in der Fachliteratur zahlreich beschrieben, am häufigsten beim Rehwild. Sie können angeboren (wie überzählige oder fehlende Zähne) oder erworben (Zahnausfall) sein.

Zahnfehler führen früher oder später zum Kümmern

Zahnanomalien bei Wildtieren – unabhängig davon, ob es sich um Pflanzen-, Alles- oder Fleischfresser handelt – behindern die Nahrungsaufnahme und führen bei starker Ausprägung früher oder später zu einem Kümmern der Stücke. Fehlende oder seltener überzählige Zähne stören beim Wiederkäuen. In Zahnlücken können sich auch Äsungs- bzw. Futterpartikel hineindrücken, was zu Entzündungen des Zahnfleisches und der angrenzenden Zahnfächer sowie in weiterer Folge der Kieferhöhlen und damit zu Zahnausfall führen kann.

Fütterungsfehler können zu Knochen- und Zahnveränderung führen

Veränderungen der Knochensubstanz (Osteoporose) wurden auch im Zuge von Fütterungsfehlern als Folge einer chronischen Pansenübersäuerung beobachtet.

Sie haben auch eine Frage an Dr. Deutz?

Dann schicken Sie Ihre Frage möglichst mit einem aussagekräftigen und hochauflösenden Digitalfoto an folgende Adresse:

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH, Redaktion PIRSCH, ­Lothstraße 29, 80797 München oder per Mail an pirschredaktion@dlv.de

Weitere Funktionen
Kommentieren Sie